Keprotec (Kevlar)

Kevlar (Keprotec)

Kevlar kommt normalerweise in kugelsicheren Westen zum Einsatz, doch auch manche Trekkinghose profitiert von den Vorzügen der hochrobusten Gewebefaser.

schoeller-keprotec

Bei Outdoorhosen wird Kevlar meist in Form des Keprotec Materials von Schoeller an den besonders beanspruchten Stellen der Trekkinghosen (z.B. Abschlüsse der Beininnenseiten, Knie) als zusätzlicher Schutz verarbeitet, um die Hose gegen die Beschädigung durch Steigeisen, Skikanten, Dornen oder ähnlichem zu schützen. Aramidfasern zeichnen sich durch ihre enorm hohe Festigkeit, Zähigkeit, Reißfestigkeit und die Beständigkeit gegenüber Säuren und Laugen aus. Darüber hinaus sind sie sehr hitze- und feuerbeständig, Kevlarfasern (Aramid) schmelzen nicht, sondern beginnen ab 400 °C zu verkohlen. Dies ist vor allem am Lagerfeuer und bei Funkenflug von großem Vorteil.

Trekkinghosen mit Schoeller Keprotec:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Material von Trekkinghosen
0 Kommentare auf “Keprotec (Kevlar)
2 Pings/Trackbacks für "Keprotec (Kevlar)"
  1. […] Keprotec ist ein extrem reißfestes High-Techmaterial aus Aramidfasern, das bei gleichem Gewicht etwa fünfmal stärker als Stahl ist. Es sorgt an stark beanspruchten Stellen für extreme Reißfestigkeit und höchsten Abriebschutz. (Mehr>>) […]

  2. […] Besonderes Augenmerk sollte man auch auf die Beinabschschlüsse einer Skihose legen. So sollte eine Skihose an den Innenseiten der Hosenbeine besonders robust sein, um gegen Beschädigung durch scharfe Skikanten geschützt zu sein. Manche Skihosen sind dazu mit robustem Cordura oder Keprotec verstärkt. […]

Schreib einen Kommentar