Wanderhose

wanderhose

Wanderhose (© Andreas P – Fotolia.com)

Exzellentes Equipment ist für jeden Sportler unbedingt erforderlich. Somit ist beispielsweise für passionierte Wanderer die optimale Wanderhose unerlässlich, da nichts hinderlicher ist, als eine scheuernde, rutschende sowie kneifende Hose. Neben Funktion und Länge sowie Aussehen und Schnittführung ist vor allem das jeweilige Material ausschlaggebend. Die Mehrzahl der Wanderhosen wird aus leichten atmungsaktiven High-Tech-Materialien gefertigt, welche den Schweiß abtransportieren und so die Beine wohltemperiert halten. Zudem sollte die gewählte Hose wasserdicht sein.

Während des Sommers sind kurze oder dünne Wanderhosen zu empfehlen. Für Winterwanderungen sind gefütterte Wanderhosen optimal geeignet. Das sportliche Design dieser unterschiedlichen Modelle wird in der heutigen Zeit stetig alltagstauglicher, sodass etliche Personen den Komfort dieser Hosen auch an Arbeitstagen genießen können. Outdoorhosen mit vielen unterschiedlichen Taschen sowie abnehmbaren Hosenbeinen werden immer öfter als optimale Alternative zu engen Jeans getragen. Aufgrund ihrer trendigen Farben und Schnitte sind sie also längst öffentlichkeitstauglich.

Im Speziellen benötigen Outdoor-Sportler ein optimales Equipment, wenn eine Bergtour auf dem Freizeitplan steht. Um letztendlich entspannt sowie glücklich am betreffenden Gipfel anzukommen, werden beispielsweise eingelaufene Wanderschuhe, bequeme Wanderhosen sowie Stöcke und ein wasserdichter Rucksack für den Proviant benötigt. Besondere Beachtung sollte stets der Qualität einer Wanderhosen geschenkt werden, da falsche Bekleidung bei einer Bergtour jeglichen Spaß gründlich verderben kann.

Welche Art Wanderhose für Freizeitaktivitäten ausgesucht wird, hängt stets von dem Ziel des Ausflugs sowie von den dortigen Unternehmungen ab. Ein wichtiger Aspekt beim Kauf einer Wanderhose ist die Größe. Sie muss bequem sowie locker sitzen, sodass sie selbst auf längeren Wandertouren nicht einengt. Sie sollte zudem sehr leicht sein sowie gegen Wind, Nässe und Kälte schützen, ohne eine Luftzirkulation zu behindern. Innovative Lüftungsschlitze, wie sie einige Hosenmodelle mit Nanobeschichtung besitzen, erhöhen den Komfort zusätzlich. Sommerliche Wanderhosen lassen sich mittels Zipp-Off in der Hosenlänge kürzen, sodass sie eine wirkungsvolle Alternative zu einfachen kurzen Hosen bilden.

Stark beanspruchte Bereiche wie beispielsweise die Knie sowie der Hosenboden sollten extra verstärkt sein. Ein oder zwei Beintaschen und zwei Einschubtaschen sind normalerweise völlig ausreichend. Gesäßtaschen werden nicht benötigt, da sie meistens vom Rucksack überdeckt werden und somit fast unerreichbar sind. Um Regengüssen zu trotzen, ist eine dünnere Regenhose von Vorteil, welche zusätzlich über eine Wanderhose gezogen wird. Sie sollte gefüttert sein, um die Wassermengen sicherer fernzuhalten. Wanderhosen aus Softshell-Material eignen sich im Besonderen für kalte Regionen und für den Winter.

Wie auch für die Männer gelten für Damen bestimmte Kriterien für eine optimale Wanderhose. Sie sollten funktional/strapazierfähig sein und vor eventuellen Stürzen schützen sowie zudem gut aussehen. Aufgrund dessen werden beispielsweise Materialien wie Leder und Polyester verwendet, wodurch die Damen Wanderhosen ein gewisses Etwas erhalten. Auch bei den Damen müssen Wanderhosen stets optimal sitzen, um sich gut zu bewegen und sich wohlzufühlen. Spezielle Taschen sowie Einlagen bieten bei manchen Hosen einen extra Komfort. Ein weiterer Aspekt ist der, wann die Damen Wanderhose getragen wird, da die Temperaturen in der freien Natur äußerst schwanken. So stehen mit einer optimal abgestimmten Ausrüstung langen Wandertouren/Bergtouren keinerlei Schwierigkeiten mehr im Weg.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.6/10 (5 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 3 votes)
Wanderhose, 8.6 out of 10 based on 5 ratings
Veröffentlicht unter Typen von Outdoorhosen